Kernel-tracer_new

Kithara »Performance Analyzer«

System-Resource-Visualisierung zur Diagnose der Rechnerleistung

Bei der Entwicklung von Echtzeitanwendungen werden spezifische Leistungsanforderungen an Entwicklungs- und Zielplattform gestellt. Mit dem »Performance Analyzer« lassen sich Echtzeitleistung und Systemintegrität in Verbindung mit den Funktionen der »RealTime Suite« visualisieren und effizient überwachen.

Der Windows Task Manager bietet für die Programmentwicklung einen nur eingeschränkten Einblick in die Systemleistung und hat zudem keinen Zugriff auf die für Echtzeitfunktionen relevanten Werte. Der »Performance Analyzer« kann neben Systemressourcen wie Speicher- und CPU-Auslastung auch detaillierte Informationen zum Datendurchsatz aller verwendeten Schnittstellen abfangen, die innerhalb der Kithara »RealTime Suite« unterstützt werden.

Dadurch lassen sich verschiedene Werte durchgehend erfassen und zeitparallel visualisieren, wodurch Wechselwirkungen und Problemquellen identifiziert werden können.

Kurzbeschreibung

Der »Performance Analyzer« ist ein entwicklungsnahes Visualisierungswerkzeug zur gleichzeitigen Darstellung und Überwachung verschiedener relevanter Systemleistungsressourcen. Es ist damit ein wichtiges Hilfsmittel zum Ermitteln der Echtzeitleistung eines Systems.

Durch die Ausführung des »Performance Analyzer« wird das interne Echtzeitsystem sofort angewiesen alle nötigen Informationen über Systemressourcen und Schnittstellen an diesen weiterzugeben und in Echtzeit graphisch darzustellen. Der Benutzer entscheidet dabei welche Werte dargestellt und in welcher Form diese angezeigt werden.

Die Datenübertragung an den »Performance Analyzer« sowie dessen graphische Darstellung der Informationen führen zu keiner Leistungsbeeinträchtigung für das System. Selbst bei einer großen Anzahl von wiedergegebenen Werten liegt die CPU-Belastung bei gerade mal 1-2%.

Die Eigenschaften des »Performance Analyzer«:

Folgende Werte lassen sich mit dem »Performance Analyzer« auslesen und grafisch darstellen:

  • Speicherauslastung für alle Speicherkategorien wie interner Echtzeitspeicher und Anwendungsspeicher
  • CPU-Auslastung inkl. Task und Interrupt (einzelne CPU-Kerne separat darstellbar)
  • Datendurchsatz (send & receive) aller von Kithara unterstützten Schnittstellen, inklusive: (Gigabit-)Ethernet, Serial/UART, USB3/XHCI, CAN(-FD), FlexRay
  • Auf den Schnittstellen basierende Protokolle: EtherCAT, CANOpen, LIN, GigE Vision, USB3 Vision

Weitere visualisierbare Werte in Entwicklung:

  • Jitter
  • Events, Callbacks, Shared Memory
  • Verfolgen einzelner Threads und Tasks
  • Benchmark: Leistungsbewertung und Vergleich von Systemen

Funktionen zur Visualisierung

  • Zeitparallele Darstellung multipler Werte
  • Flexible Zeitauflösung (15 s - 2 min.)
  • Lineare oder logarithmische Darstellung
  • Graphische Oberfläche frei anpassbar: Visualisierungsfarben, Diagrammanordnung, Achsengröße, Bezeichnungszuordnung und mehr