topic_newsletter

Kithara mit Safety-over-EtherCAT®

Berlin, 10. Juli 2012

Kithara Software gibt die Erweiterung ihres EtherCAT Masters für Sicherheitslösungen bekannt. Damit lassen sich in der Windows-Echtzeiterweiterung »RealTime Suite« nun auch sicherheitskritische Lösungen bis SIL3 realisieren.

In technischen Maschinen und Anlagen müssen grundsätzlich auch Sicherheitslösungen integriert werden. Hierfür sind bekanntermaßen besondere Bedingungen zu erfüllen, wozu in den meisten Fällen auch eine gesonderte Verkabelung und Sicherheitssteuerung gehörte.

Dies ist nun künftig mit dem Kithara EtherCAT Master nicht mehr erforderlich, mit dem es ab sofort auch möglich ist, Safety-Lösungen nach dem FSoE-Protokoll ("Safety-over-EtherCAT") bis SIL3 zu integrieren. Hierzu können die bekannten EtherCAT-Safety-Klemmen von Beckhoff ("TwinSAFE") verwendet werden – eine gesonderte Verkabelung oder eine gesonderte Sicherheitssteuerung wird hierzu nicht mehr benötigt. Kithara bietet damit eine TwinCAT® unabhängige EtherCAT-Master-Implementierung an, mit der auch Safety-over-EtherCAT® integrierbar ist.

Die Safety-Implementierung im Kithara EtherCAT Master unterstützt mehrere, auch verschachtelte Safety-Gruppen. Die Konfiguration der Safety-Logik-Klemme (EL6900) erfolgt über den kostenlos verfügbaren System Manager von Beckhoff. Der EtherCAT Master erkennt und verwaltet automatisch die vorher konfigurierten TwinSAFE-Verbindungen. Um den sicheren Datentransport zwischen den Safety-Klemmen muss sich der Anwender nicht kümmern. Es ist jedoch möglich, die im Shared-Memory abgebildeten Safe-Variablen wie üblich zu lesen.

Für den FSoE-Support wird der EtherCAT Master (z.B. im Produkt Kithara »RealTime EtherCAT«) mit einer Erweiterung für FSoE benötigt.

Es werden alle aktuellen Windows-Betriebssysteme einschließlich Windows 7 (mit 32 oder 64 Bit) unterstützt. Die Echtzeit-Programmierung erfolgt in C/C++ oder Delphi. Die Applikation kann auch in C# eingebettet werden.

Dateien