topic_newsletter

Digitale Signalverarbeitung in Windows-Echtzeit

Berlin, 27. September 2013

Wollen Sie im Rahmen Ihrer Echtzeit-Anwendungen digitale Signale filtern oder Prozesse regeln? Dann steht jetzt das SigProc Module von Kithara zur Verfügung. Es dient der Rauschunterdrückung, Flankenerkennung, Frequenzbandunterdrückung/-verstärkung und vielen anderen Anwendungen.

Es besteht die Möglichkeit, schon während der Akquisition von Signalen eine Filterung in Echtzeit vorzunehmen. Dabei können neben einer Auswahl von verschiedenen Hochpass-, Tiefpass-, Bandpass- und Bandstop-Filtern auch eigene, auf spezielle Bedürfnisse zugeschnittene Filter erstellt werden.

Oder planen Sie die Regelung von Prozessen, bei denen Sie in Echtzeit auf äußere Störungen oder schnelle Änderungen der Sollgröße reagieren müssen? Das SigProc Module bietet einen PID-Regler, der Eingaben in Echtzeit verarbeiten kann. Der Zyklus "Erfassen – Verarbeiten – Reagieren" kann dabei von Windows® nicht unterbrochen werden.

Interessant sind auch die Möglichkeiten, die sich mit dem Multitasking Module und dem Dedicated Module von Kithara bieten. Damit lässt sich die Signalverarbeitung oder Regelung unabhängig von der Prozess-Steuerung in einer eigenen Task auf einem separaten Prozessor-Kern betreiben. Eine optimale Echtzeit-Leistung ist damit erreichbar.

Testen Sie jetzt die aktuelle Version der »RealTime Suite« mit dem SigProc Module – Echzeit-Signalverarbeitung zum kleinen Preis.