topic_newsletter

Bilderfassung und -verarbeitung in Echtzeit

Berlin, 28. März 2013

In der »RealTime Suite« sind die Echtzeit-Netzwerktreiber bereits seit Jahren auch die Basis für unsere Echtzeit-Bilderfassung über den GigE Vision® Standard.

Nun stellt sich auch die Frage nach der Bildverarbeitung im gleichen Echtzeitkontext. Bisher war es immerhin möglich, eigene Bildverarbeitungsalgorithmen zu verwenden, um das Ergebnis der Bildanalyse sofort an den Prozess auszugeben, zum Beispiel über den Echtzeit-EtherCAT®-Master von Kithara. Nun steht auch die leistungsfähige und weit verbreitete Bildverarbeitungsbibliothek HALCON vom Münchener Anbieter MVTec in Echtzeit zur Verfügung.

Damit ist die Kette von der Bilderfassung über die Bildverarbeitung bis hin zur Prozessanbindung über I/Os und andere Aktoren geschlossen, und zwar in einem zusammenhängenden Echtzeitzyklus.

Die Laufzeit von Bildverarbeitungsalgorithmen unterscheidet sich je nach konkretem Bildinhalt, was bedeutet, dass keine feste Dauer für den Algorithmus bekannt ist, sofern sie nicht explizit ermittelt wird. Dennoch kann man von Echtzeit sprechen wenn:

  • der Beginn der Bildberechnung nur wenige Mikrosekunden nach dem vollständigen Eintreffen des Bildes von der Kamera startet
  • die Bildverarbeitungs-Operatoren mit der höchsten Systempriorität ausgeführt werden,
  • der Zyklus Erfassen – Verarbeiten – Ausgeben von Windows® nicht unterbrochen werden kann.

Testen Sie jetzt die aktuelle Version der »RealTime Suite« mit dem Camera Module (Echtzeit-Bilderfassung von GigE Vision®-Kameras) und dem Vision Module (Echtzeit-Bildverarbeitung mit HALCON™)! Wenn Sie dann noch das Resultat in Echtzeit über EtherCAT an den Prozess ausgeben, steht einer optischen High-Speed-Qualitätssicherung nichts mehr im Wege. Auch die Kosten sind unschlagbar: PC mit Windows-Echtzeiterweiterung statt teurer Hardware-Speziallösung.

Links