topic_plc

Kithara Real-Time IEC 61131-3 PLC

Im Laufe der Jahre wurde die »RealTime Suite« für Hochleistungslösungen unter Windows® genutzt, sowie von zahlreichen Herstellern von Prüfständen, in der mechanischen Entwicklung, Automatisierung und Robotik. Die Integrierung der software-basierten Programmable Logic Control (PLC) ist nun in Echtzeitanwendungen möglich.

Soft-PLC Lösung unter Windows®

Das PLC Module ist in die »RealTime Suite« integriert. Anweisungsliste (AWL/IL) und Strukturierter Text (ST) werden unterstützt. Das PLC Binärprogramm, entwickelt von hochoptimierendem Compilern, wird in das Echtzeitumfeld geladen und hat eine offene Schnittstelle für Echtzeitabschnitte, die in anderen Programmiersprachen geschrieben sind (z.B. C/C++, Delphi oder C#).

Das PLC Module unterstützt außerdem objektorientierte Erweiterungen, die in der nächsten Standardversion bevorstehen.

PLC Module

Das PLC Module der »RealTime Suite« beinhaltet eine IEC 61131-3 kompatible Soft-SPS

  • Allgemein
  • Features
  • PLC-Bibliotheken
  • PLC-Compiler

Kithara Software stellt eine Soft-PLC Lösung bereit, die kompatibel zum IEC 61131-3 Standard für Echtzeit-Automatisierung in den Windows® Betriebssystemen ist. Es erlaubt, existierende PLC-Codes wiederzuverwenden oder den Nutzen aus den leistungsstarken IEC 61131-3 Programmiersprachen zu ziehen. Diese sind leicht zu benutzen und unterstützen integrierte Mechanismen wie Echtzeit Multitasking auf dedicated CPUs, Struktur Variable, Funktionsblöcke und spezielle Datentypen.

  • Anweisungsliste (AWL/IL) oder Strukturierter Text (ST)
  • Datentypen: Integer, Bit, Float-Werte, Uhrzeit und Datum , Strings, Arrays, Structs, Aufzählungen, Subranges, Unions
  • Implizierte Typkonvertierung
  • Binär, oktal, dezimal, hexadezimale Literale
  • Variable: Input, Output, Inoutput, extern, global, temporär,nachhaltig
  • Programmorganisationseinheiten: Programme, Funktionen, Funktionsblöcke
  • Konfigurationen und Ressourcen: trennt die Strukturen in seperate Teile, weist Struktur-Variable zu, initialisiert Programm- oder Funktionsblock-Variable, weist Aufgaben zu, managt Programm-Instanzen, durchläuft Programmparameter
  • Namespaces: Intern und öffentlicher Zugang
  • Hinweise und Referenzen

 

  • Mathematisch: Arithmetik, Logik, Bitoperationen, Trigonometrie
  • Zeit- und Datumsabläufe
  • Stringkonvertierung und Manipulation
  • Funktionsblöcke: bistabil, Kantenerkennung, Counter, Timer
  • Zugang zu Kithara API-Funktionen: Shared Memory, Pipes, Semaphores, Events, Callbacks, Tracer Messages, Signalverarbeitung, Aufgabensynchronisation
  • PLC-Anwendungen werden in die »RealTime Suite« integriert
  • Direkte Interaktion zwischen PLC-Programmen und anderen Echtzeitelementen, geschrieben in C/C++ oder Delphi

 

  • Erstellen und Ausführen der PLC-Projekte
  • Suche nach Fehlern und Warnungen der PLC-Anwendung
  • Anwendung von Strukturinformationen
  • Grafische Benutzeroberfläche
  • Installiert Steuerungsprogramme für Compiler und Laufzeit-Fehler/Status
  • Erstellung der PLC-Quellen: optimiert, native Maschinencodes für Windows® (32-Bit & 64-Bit)
  • Importieren von verschiedenen PLC-Quelldateien
  • Multi-threaded Kompilationen